Schweißgeruch am Arbeitsplatz

„Ein Unternehmerverband forder die Deo-Pflicht für alle Arbeitnehmer!“

Folgender Artikel dazu ist vor kurzem erschienen: http://www.bild.de/BILD/ratgeber/geld-karriere/2010/07/05/deo-pflicht-am-arbeitsplatz/arbeit-job-schwitzen-was-darf-ich-bei-30-grad.html

Dies ist deshalb etwas schockierend, weil Schwitzen sowie Körpergeruch nicht zwingend etwas mit Hygiene zu tun hat. Personen die an Hyperhidrose (übermäßiges schwitzen) oder Bromhidrose leiden, können sich auch mehrmals am Tag waschen und dennoch bleibt der Schweiß bzw. der Geruch. Dass jemand deswegen um seinen Arbeitsplatz fürchten muss ruft zunächst Empörung hervor. Jedoch muss man auch die andere Seite betrachten, denn wenn man im Arbeitsumfeld mit Kunden in Kontakt ist, repräsentiert man das Unternehmen zwangsläufig…Empfehlenswert ist es jedenfalls in einer solchen Situation nach Mitteln zu suchen, die die Situation verbessern, wie bspw. der Gebrauche von aluminiumsalzhaltigen Antitranspiranten. Auch ist es bestimmt nicht falsch das Gespräch mit seinem Arbeitgeber zu suchen.

You can leave a response, or trackback from your own site.