Schwitzen ist gesund

Schwitzen ist ein wichtiger physischer Vorgang. Menschen haben dafür 3 Millionen Schweißdrüsen. Die meisten davon haben wir in der Achselhöhle, an der Handinnenfläche und an den Füssen. Jeden Tag stossen wir mindestens einen halben Liter Schweiss aus. In den Sommermonaten oder bei Anstrengung kann der Ausstoss mehrere Liter betragen. 

Schwitzen tun wir am ganzen Körper. Einige Partien schwitzen mehr als andere. Dies ist je nach Person noch unterschiedlich.
Das Schwitzen wird durch unser Nervensystems gesteuert. Dies um die Körpertemperatur konstant zu halten. 
Schwitzen hat zwei Aufgaben:
  1. Die feuchte haut verhindert dass diese spröde oder rissig wird
  2. Das Schwitzen hat die Aufgabe die  Körpertemperatur zu regulieren. Wenn die Feuchtigkeit auf der Haut verdunstet, entsteht ein Kühleffekt.
You can leave a response, or trackback from your own site.